Space Alert – Kooperations-Brettspiel ab 12 Jahren

Spieler: 1 bis 5
Dauer: 40 Minuten
Alter: 12 Jahre
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Autor: Vlaada Chvatil
Jahr: 2008
Genre: Strategie
Preis: gehoben
Auszeichnung: Spiel des Jahres 2009 - Sonderpreis Neue Spielwelten

Wie der Name bereits vermuten lässt, spielt das Brettspiel „Space Alert“ in den Weiten des Universums und nimmt die Spieler mit auf eine Reise durch den Weltraum.In Raumschiffen der sogenannten Tontaubenklasse machen sich die Spieler zu fernen Planeten auf, um diese umfassenden Untersuchungen zu unterziehen.

Besonderes Spielerlebnis bei “Space Alert”

„Spaace Alert“ ist kein herkömmliches Brettspiel, sondern wird häufig als Echtzeit-Kooperationsspiel bezeichnet. Die bis zu fünf Spieler bilden gemeinsam die Crew eines Raumschiffes und müssen dafür Sorge tragen, dass die Messungen innerhalb der jeweils vorgegebenen zehn Minuten erfolgen. Die Aliens sehen dies aber gar nicht gerne und blockieren die Scans nach Kräften.

Spielfiguren richtig einsetzen

In der ersten Phase des Spiels legt jeder Spieler zwölf Karten offen aus. Diese Karten zeigen die Spielfiguren in Aktion und sind somit für den weiteren Handlungsverlauf von zentraler Bedeutung.

Während dieser Spielphase muss der im Lieferumfang enthaltene Soundtrack laufen, denn dieser macht Ansagen darüber, wann Karten getauscht werden dürfen oder feindliche Angriffe erfolgen. Am Ende der zehn Minuten fällt die Kommunikation aus, sodass die Karten nicht mehr verändert werden dürfen.

Vorsicht vor einer gescheiteren Mission

In der darauffolgenden zweiten Phase führen die Spieler nun ihre Aktionen aus. Sollte es den Aliens gelingen, mindestens acht Teile des Raumschiffes lahmzulegen oder dieses in ihre Gewalt zu bringen, gilt die Mission als gescheitert und die Spieler haben verloren.

Space Alert ist somit ein Spiel, wo alle Mitspieler gegen einen Feind kämpfen – Kooperation ist also gefragt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>